Darts Lounge Gladiators Herbstmeister in der SDL

Die Hälfte der Saison ist vorbei! „Herbstmeister“ werden die Darts Lounge Gladiators mit 5 Siegen in 5 Spielen, dicht gefolgt vom Rondell.

Aber auch am Tabellenende ist Bewegung drin. Mit der positiven Entwicklung des Teams der Hornets 26er steigen die Scores und Erfolgserlebnisse stellen sich ein. Es bleibt also spannend!

SV Dessau 05 – Hornets 26er (SG Abus)  7:10 (34:37)

Erster Sieg für die Hornets! Eine handfeste Überraschung gab es beim ersten Spiel des 5. Spieltags. SV Dessau 05 musste sich den Hornets 26er geschlagen geben.

Ein 174er Highscore von Julian Bittner und ein 100er High Finish von Philip Kupka reichten nicht aus um das stark aufspielenden Abus-Team zu besiegen. Mit einer 180 gelang Uwe Steiner von den Hornets auch der höchste Score des Tages.

Rondell Dessau – Darts Lounge Gladiators  5:12 (23:42)

Das Spitzenspiel in der Steeldart Liga Dessau-Anhalt konnte die Darts Lounge mit 5:12 Sets für sich entscheiden und ist nun Tabellenführer und Herbstmeister.

Bei den Gastgebern sorgte Tobias Wiedecke mit einem 121er Checkout für das zweithöchste Finish des Tages. Bei den Gästen waren es Guido Bähr mit einem 160er Finish und Danny Lüngen mit einer 180, die für die Bestleistungen des Tages sorgten.

Red Arrows Elsdorf – Flying Angels Köthen   7:10 (26:37)

Auch im dritten und letzten Spiel des 5. Spieltags gab es einen Auswärtssieg! Die Flying Angels aus Köthen hatten allerdings nur eine kurze Anreise zum Auswärtsspiel. In Elsdorf konnten sich die Engel dann mit 10:7 durchsetzen.

Bei den Red Arrows Elsdorf, die in der SDL auch Spielern Einsatzzeiten geben, die nicht in der MDSL zum Einsatz kommen, konnte aber Ralph Müller immerhin die einzige 180 des Spiels auf das Board bringen.

Schreibe einen Kommentar